Hausaufgabenhilfe

Folgendes Angebot zur Hausaufgabenhilfe ist wieder im präsens aktiv !

Das Jugend Kultur Café der Stadt Kamen bietet für maximal 5 S.u.S. gleichzeitig an den Werktagen täglich die kostenlose Hausaufgabenhilfe an. SchülerInnen der 5. – 9. Klasse können sich von Montags bis Freitags von 14.00 – 17.30 Uhr anmelden. Die Unterstützer (Tutoren) sind zu meist ehrenamtliche S.u.S., Studenten und Mitarbeiter des JKC.

Bitte unbedingt darauf achten, notwendige Arbeitsmaterialien, Arbeitsblätter, notwendige Bücher, Stifte und sonstige Arbeitswerkzeuge mitzubringen.

Die Anmeldung zur Hausaufgabenhilfe und die Einverständniserklärung, zwecks Speicherung der persönlichen Daten, sind verpflichtend. Anmelden kann man sich übers Kontaktformular des Jugend Kultur Cafés der Stadt Kamen.
Unsere derzeitigen Öffnungszeiten richten sich ausschließlich nach den jeweiligen Angeboten.

Download : Anmeldung_anmeldung_einverständniserklärung_hausaufgabenhilfe-2021

Information zu  „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“ zur CoronaSchVO NRW

In den Ferien bieten wir die Hausaufgabenhilfe nur auf Anfrage und nach Vereinbarung an. Wir würden es sehr begrüßen, wenn sich fähige Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse als ehrenamtliche Tutoren einbringen würden.

Wir alle sind derzeit den Auswirkungen der Cor.-Schutz-Verordnungen zwecks Eindämmung der Pandemie ausgesetzt. Wir bieten derzeit auch online unsere Hausaufgabenhilfe an. Über die Plattform DISCORD findet ihr uns unter dem Namen JKC Kamen#3642 oder wir treffen uns in einer Videokonferenz über JITSI Meet . Unsere Onlinezeit ist generel von 14-17 Uhr oder auch individuell vereinbar. Um sich daran zu beteiligen reicht es, uns zu kontaktieren und wir verschicken an euch Interessenten einen Einladungslink. Für Discord benötigt ihr die Installation der App oder des Programms. Für Jitsi reicht ein Browser. Natürlich sind die Plattformen auch dazu da, uns zu kontaktieren und um mit uns zu kommunizieren. Schaut euch die Infos zur Installation von DISCORD-erste Schritte an und findet heraus, ob es euer Interesse geweckt hat.

Die Hausaufgabenhilfe wird, zwecks Eindämmung der Coranapandemie, nur bei Beachtung des derzeitigen Hygieneplans für Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit nach § 11 SGB VIII veranstaltet.

– Beim betreten der Räumlichkeiten werden die persönlichen Daten der Schüler und Schülerinnen erfasst. Dazu benötigen wir die Einverständniserklärung der Eltern bzw. Sorgeberechtigten.

– Derzeit dürfen sich maximal 10 Personen, inklusive Mitarbeiter, in den Räumlichkeiten aufhalten. Die Arbeitsbereiche sind sichtbar eingegrenzt.

– Nur eine Person darf jeweils die Toilette aufsuchen, anschließend die Hygieneempfehlungen (Hände waschen) beachten. Gegenverkehr ist, wenn möglich, zu vermeiden. Dies bedeutet, man kommt durch den Haupteingang rein und verlässt das JKC durch den 2. Ausgang.

– Der Arbeitsplatz wird nach der Lektion bzw. nach jedem Wechsel gereinigt übergeben, Reinigungsmittel werden gestellt.

– Jede Person verpflichtet sich die vorgegebenen Abstands-und Hygieneregeln einzuhalten.

– Den Anweisungen der Mitarbeiter muss Folge geleistet werden. Zuwiderhandlung führt zum Ausschluss aus der Gruppe. _____________________________________________________________

Zur Information, Auszug aus der CoronaSchVO:

„Externe außerschulische Bildungsangebote : Bei der Durchführung von Bildungsangeboten in Einrichtungen der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit sind geeignete Vorkehrungen zur Hygiene und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Personen sicherzustellen.“